Kinderzahnheilkunde

Nicht nur die körperliche Gesundheit ihres Kindes ist wichtig, sondern auch die Gesundheit der Zähne. Die Kinderzahnheilkunde beschäftigt sich mit allen Maßnahmen, die zur Gesunderhaltung der Zähne ihres Kindes dienen. Dazu gehört im Kleinkindalter zunächst die Ernährungsberatung, um die sogenannte „early childhood caries“ zu verhindern. Dabei handelt es sich um Karies an den Milchzähnen, die aufgrund mit Trinkflaschen verabreichter Getränke wie Milch, mit Zucker oder Honig gesüßten Tees oder Fruchtsäften entsteht, wenn diese Trinkflaschen für das Kind Tag und Nacht zur Verfügung stehen. Des Weiteren üben wir mit ihrem Kind die optimale Zahnputztechnik in unserer Praxis. Optimale Zahnpflege muss erlernt und geübt werden genauso wie Lesen und Schreiben. Kinder im Alter zwischen 6 und 17 Jahren haben zudem Anspruch auf zahnmedizinische Individualprophylaxe (IP). Im Rahmen der Individualprophylaxe 1 werden zum Beispiel zur Demonstration die Zähne mittels Farbflüssigkeit angefärbt um die Beläge für ihr Kind sichtbar zu machen. Dadurch kann ihr Kind Schwachstellen der bisherigen Zahnputztechnik identifizieren und gezielter verbessern. Um die Zahnhartsubstanz gegen Karies zu schützen, findet im Zuge der IP4 die Fluoridierung der Zähne statt. Die IP5 umfasst die sogenannte Fissurenversiegelung an kariesfreien Zahnfissuren der bleibenden Backenzähne. Sollte es bereits zu einem Kariesbefall im Milchgebiss gekommen sein, kümmern wir uns liebevoll und geduldig um ihr Kind um die Wiederherstellung eines gesunden Gebisses zu erreichen. Als Zahnarztpraxis und Facharztpraxis für Oralchirurgie bieten wir das gesamte zahnmedizinische- und chirurgische Spektrum der Kinderbehandlung routiniert, ambulant und professionell in unserer Praxis an.